Demokratie geht besser mit WiR2020

Politik mit Herz und Verstand

Unzufrieden mit der Politik? Du möchtest etwas tun? Dann schau, ob Du Dich in unserem Parteiprogramm wiederfindest. Es ist nicht in Stein gemeißelt, denn WiR alle arbeiten daran. Auch Du kannst das.

Schön, dass Du zu WiR2020 gefunden hast.

WiR machen Politik mit Herz und Verstand. WiR alle zusammen stehen für eine Bürgerdemokratie, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt. Wenn auch Du bei einer Politik mit Herz und Verstand mitmachen möchtest klicke auf den Button und werde Mitglied.

Nie wieder Abschaffung der Grundrechte

WiR2020 setzen uns dafür ein, dass die Grundrechte auch als solche verstanden werden – Rechte die nicht angetastet werden können, weil sie die Grundlage unseres gemeinsamen Zusammenlebens und unserer Freiheit sind.

Wieder Vertrauen in die Politik

Korruption und Selbstbedienungsmentalität haben sich in der deutschen Politik merklich breit gemacht. Die Politik – und vor allem auch die Politiker – brauchen wieder das Vertrauen der Bürger durch eine Politik mit Herz und Verstand zum Wohle unseres Landes in Form einer Bürgerdemokratie. Das heißt, Abschaffung der Parteien und die Bürger bestimmen, wer ihr Vertrauen hat uns die in der Politik vertritt.

Stopp mit der Steuerverschwendung

Jedes Jahr werden Milliarden EUR an Steuern verschwendet. Das ist hart erarbeitetes Geld der Bürger, was zum Fenster rausgeschmissen wird. WiR2020 sind dafür, dass ein Straftatbestand „Steuerverschwendung“ eingeführt wird.

Termine

Aktuelles

Nächster offener Zoom am 20.07.2024 um 20:20 Uhr.

Link erhalten die Mitglieder per eMail.

Zugucken, wegducken, aussitzen oder aktiv werden?

Jeder hat wohl in der Kindheit oder Jugend erlebt, dass Schwächere von älteren und stärkeren Kindern oder später sogar Jugendgruppen angegriffen und zu bestimmten Handlungen oder Herausgaben von persönlichem Besitz gezwungen worden sind. Die wenigsten griffen ein und halfen den gepeinigten Kindern. Meist war es die Angst, selbst Opfer zu werden und so zog man sich zurück. Bestenfalls erzählte man es den Erwachsenen oder Lehrern und Erziehern, bzw. rettete sich in eine andere Gruppe als deren Mitglied…und benutzte dort die gleichen Methoden der Machtausübung. Man gab sozusagen eigene Souveränität und Selbstbestimmung auf, um eine gewisse Sicherheit zu erlangen vor Drangsalierungen. Ehrlich gesagt haben Lehrer, Erzieher und auch Eltern oftmals nicht die Möglichkeit gehabt, hier entscheidend zu helfen. Man schob es weiter auf den Staat und dessen Machtorgane wie zum Beispiel Polizei und Justiz. Das Ergebnis ist oft eher suboptimal gewesen. Das Problem fing ja meistens schon oft im Elternhaus an. Es setzte sich mit der praktizierten Erziehung und Bildung in den Schulen und Lehreinrichtungen fort. Ein Lehrfach für praktizierte Nächstenliebe, für Mitmenschlichkeit und Achtung vor jeder Person gab es nicht. Diese Werte und Lebenseinstellung wurden entweder von einfühlsamen und aufgeklärten Eltern und Lehrern vermittelt oder es waren Kirchen und Vereine, meistens Sport- und Traditionsvereine, die diese Aufgaben mit übernahmen. Ein Ergebnis dessen sehen wir heute. Heute stehen wir (scheinbar jeder für sich) dem stärksten „Rabauken“ und seiner „mächtigsten Gang“, der uns jemals drangsalierte und schikanierte, gegenüber: dem Staat und seinen Machtinstrumenten! Wir werden wieder zur Kasse gebeten durch Steuererhöhungen, durch Zwangsinvestitionen zum Beispiel in Heizungen, durch Wohlstandsverzicht, durch Zweckentfremdung unserer Steuergelder, durch Ideologie-Zwang hin zur Klima-Anbeterei, zu Kriegstüchtigkeits-Erzwingung, zur Huldigung für Dummheit in Politikerkreisen, zur Einäugigkeit in internationalen Beziehungen nach dem Motto: …und willst du nicht mein Bruder sein, so schlage ich dir den Schädel ein..! Diese Auswahl kann jeder von euch mit weiteren Beispielen fortsetzen. Das Miese daran ist, dass selbst die Säulen des Staates, die uns Schutz und Zuflucht vor Ungerechtigkeit geben sollten, sich an der Drangsalierung beteiligen! Polizei und Justiz folgen scheinbar bereitwillig einer Innenministerin, die das Grundgesetz gröblichst missachtet und verzerrt, um diese Regierungsschikanen abzusichern. Die Hoffnung, dass die Medien wenigstens die wahren Verhältnisse aufdecken und benennen, hat sich angesichts der Tatsache, dass diese Medien einheitlich sich als gekaufte Regierungslautsprecher betätigen, leider ins Gegenteil verkehrt… Die Regierungspropaganda wird zunehmend irrationaler und jeder, der dagegen argumentiert, wird zersetzenden Maßnahmen ausgesetzt: Drohungen, Beschimpfungen, Kontenkündigungen bis hin zur Vertreibung ins Ausland. Was ist zu tun? Abwarten und Tee trinken? Kopf in den Sand stecken und so tun, als ob es einem nichts angeht? Nicht sichtbar werden und hoffen, dass es sich von allein wieder regelt? Was man bei Sturm und Gewitter, beim Platzen von Immobilien- und Finanzblasen, bei Inflation und Wirtschaftskrisen noch tun konnte, nämlich möglichst den eigenen Hintern in Sicherheit zu bringen und zu warten, dass sich die Zeiten wieder „normalisieren“ werden, das funktioniert nicht mehr! Warum? Weil das Ziel dieser uns aufgedrückten Reise von diesen „Reiseveranstaltern“ noch nicht erreicht ist! Es geht zum einen um die totale Kontrolle über den Bürger, um seine Zurechtstutzung auf das Minimum, was aus deren Sicht zur Rentabilität der Investitionen in Klima, Gesundheit und Lebensmittelversorgung erforderlich ist. Dabei sind zu viel: Alte, Behinderte, Widerständler, Aufklärer, Patrioten, Traditionsverbundene, Kunst- und Kulturliebende, Wahrheitsliebende, Kriegablehnende, Friedensschaffende, alternativ Leben- Wollende, Völkerrechtsverbundene… also eigentlich alle, die in unserem Grundgesetz bisher eine Lebensbasis sahen. Nicht umsonst werden Deutschlandfahnen, Grundgesetzbroschüren, deutsche National-Kultur, deutsche Lebensweisen immer mehr aus der Öffentlichkeit verbannt und diskreditiert durch diese Politiker! Unter diesem Blickwinkel ergibt die überbordende Migration nur einen Sinn: Verwässerung von allem, was Deutschland und seiner Bevölkerung als Wurzeln bisher Halt, Orientierung und Sinn gab! Ein weiteres Ziel ist die Absicherung der globalen Hegemonie dieses Weges. Wenn nennenswerte Staaten oder Staatengruppen einen anderen Weg gehen und dieser erfolgreich sein sollte, kann alles platzen. In der heutigen Informationstechnologie sind „eiserne Vorhänge“ nicht mehr hemmend genug. Das zwingt die Herrschenden, alle Informationen, die nicht diesen Mainstream bedienen, zu verteufeln. Sie versuchen, per eigener Mediengewalt diese alternativen Medien zu behindern, rechtlich und finanziell zu erwürgen, zu diskreditieren, durch eigene Wortumdeutungen und unter Einsatz von eigenen Fake-News und Propaganda den Weg in die Hirne der Bürger abzuschneiden. Sie scheuen nicht mal davor zurück, mit Hilfe von völkerrechtswidrigen Sanktionen und Kriegstreiberei eine „endgültige Entscheidung“, notfalls mit einem Weltkrieg, zu suchen! WiR2020 sind angetreten, Teil der Bewegung zu sein, die sich dieser Politik widersetzt. Unsere Aufgabe muss es sein, an der Aufklärung der Bürger mitzuwirken, die Bürger zum aktiven Handeln anzuregen und im Verbund mit anderen gesellschaftlichen Kräften diesen Politikern und ihren Helfern im Rahmen unseres Grundgesetzes in die Arme zu greifen. Dazu bietet unser Programm einen Leitfaden des Handelns an. WiR2020 müssen Gesicht zeigen, damit man uns erkennt und die Kräfte erreichen kann, die mit uns gehen wollen. Einer dieser Veranstaltungen, um Gesicht zu zeigen und Farbe zu bekennen, ist das diesjährige Hambacher Demokratiefest vom 18./19. Mai 2024. Der Geist der Freiheit, der Gleichheit und Brüderlichkeit wird dieses Fest beseelen. Wer kann, der ist aufgerufen, hier teilzunehmen, gern auch als Helfer. Aber grundsätzlich hat jeder einen eigenen Weg und eigene Möglichkeiten, sich dieser derzeitigen Politik entgegen zu stellen. Es fängt mit der Unterstützung der Partei in Form des Mitgliedsbeitrages an. Hilfreich und wirksam ist das gezielte informieren bei alternativen Informationsquellen. So kann man Halbwahrheiten und Lügen der Mainstream- Medien entlarven. Die gemachten Erfahrungen sollten dazu führen, dass alles kritisch hinterfragt wird, was die Regierenden uns abverlangen wollen. Es dürfte zum Beispiel nie wieder derartige Corona-Aktionen hingenommen werden wie Lockdowns, Maskenzwang, Schulschließungen, Isolation usw… Das gezielte Vernetzen mit Gleichgesinnten gibt Kraft und Zuversicht. Wahlen müssen angenommen und die Parteien explizit nicht gewählt werden, die diese Entwicklung trugen oder gar bewusst vorantrieben. Auch alles, was das Grundgesetz zur politischen Teilhabe der Bürger anbietet, sollte kreativ wahrgenommen werden. Dazu gehören Demos, Spaziergänge, Mahnwachen und alle kreativen Ausdrucksformen politischen Willens dazu. Es wird immer so sein, dass einige die Kraft und den Willen haben, voranzugehen und sozusagen die vorderste Front der Barrikade sind. Sie allein aber schaffen nicht die grundlegende Wende. Da ist jeder aufgerufen, an seinem Platz und mit seinen Mitteln und Möglichkeiten zu unterstützen. Unsere Partei kann in ihren programmatischen Zielen eine Entwicklungsrichtung für eine bessere, den Bürgern verpflichtete Politik entwickeln. In dieser Hinsicht sind WiR2020 eine Spitze auf den vordersten Barrikaden. WiR brauchen aber jeden, der aktiv an einer Zukunft dieses Landes, ja an einer Zukunft seiner Kinder und Enkel arbeiten will. Die andere Seite arbeitet hart und mit allen Mitteln an ihren Zielen. WiR und alle, die eine andere Zukunftsplanung verfolgen, können diesen sozialen Verbrechern noch erfolgreich in den Arm fallen, wenn wir zusammenhalten! WiR ducken uns nicht weg und sitzen es nicht aus. Wir verlassen auch nicht dieses Land. Deutschland gehört den deutschen Bürgern, die unsere Dichter und Denker verehren und in deren Tradition bleiben wollen! Die Partei WiR2020 gehört dazu!!!
Verfasst von Georg Habener, LV Sachsen, BV- Mitglied im April 2024

WiR freuen uns auf Eure Teilnahme!

Euer Bundesvorstand

⚠️WiR2020 ist am großen Hambacher Demokratiefest 2024 der Initiativen dabei! ⚠️

🔴 Samstag 18.05.2024 in der Innenstadt von Neustadt mit unserem Stand

🔴 Sonntag 19.05.2024 beim Aufzug zum Hambacher Schloß und mit unserem Stand Parkplatz Dammstraße WiR2020 steht für die Bürgerdemokratie

👉🏼 WiR2020 fordert mit der Bürgerdemokratie die Gestaltung der Politik auf der Grundlage von Direktmandaten ohne ein Parteiensystem.

👉🏼 WiR2020 fordert jederzeitige freie Wahlen und auch Abwahlen sowie die Transparenz der getroffenen Entscheidungen, damit Politiker kontrollierbar und in ihrer Macht begrenzt bleiben.

👉🏼 WiR2020 fordert mit der Einführung der Bürgerdemokratie eine Abkehr von der Mehrheitsdemokratie hin zu einer Demokratie des gesamtgesellschaftlichen Konsenses.

👉🏼 WiR2020 fordert eine Haftung für Politiker bei eigenmächtigen Entscheidungen.

Demokratie ist Bürgerpflicht

Ich bin bei WiR2020, weil es meine Bürgerpflicht ist, mich für Frieden, Freiheit und Demokratie einzusetzen. Ich möchte die Parteienlandschaft verändern und mich für die Stärkung des Mittelsandes in Deutschland einsetzen.

Henri

WiR2020 soviel Kraft und Stärke

WiR2020 ist nicht nur eine Hoffnung, sondern ein echter Diamant mit soviel Kraft und Stärke im Inneren. Aus der Freiheit, Verantwortzung  und Gerechtigkeit wächst. Wie das allerste Saatgut, aus dem ein ganzer Wald entsteht.

Ralf

Wie wollen wir in Zukunft zusammenleben?

…. mit in Gang setzen. WiR2020 stellt als einzige Partei diese Frage vor dem Hintergrund der Freiheit, Gerechtigkeit und Verantwortung. Ich möchte, dass wir auch in Zukunft frei leben können, Verantwortung für uns selbst und unsere Mitmenschen übernehmen.

Andreas

Demokratische Menschen gefunden

Bei WiR2020 habe ich Menschen gefunden, die unermüdlich die Zukunft für uns und weitere Generationen verantwortungsvoll auf einen guten Weg bringen wollen und werden. 

Sabine

Wenn nicht WiR, wer dann?

Ich bin bei WiR2020, weil nur ein WiR etwas verändern kann. Und wenn nicht WiR, wer dann? 

Nadine

Ein Licht entzünden

WiR2020 ist für mich die Chance in einem korrupten Parteien-System ein Licht zu entzünden, welches für die notwendige Veränderung steht, die WiR Menschen dringend brauchen.

Sandra

Bei der Demokratie mitwirken

Bei WiR2020 sehe ich für mich die größtmögliche Chance bei der Neugestaltung von Freiheit, Gerechtigkeit und Demokratie mitwirken zu können.

Sonja

Tierfreundliches Parteiprogramm

WiR2020 ist für mich ein Weg in Gemeinschaft aus der Krise. Gemeinsam sind wir stark und tragen durch ein Menschen-, Umwelt- und Tierfreundliches Parteiprogramm zu einem wertvollen Leben in Freiheit, Verantwortung und Gerechtigkeit bei.

Jacqueline